1.5 C
Berlin
Freitag, 14. Dezember 2018
Start Pressespiegel

Pressespiegel

Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Regierungsviertels rund um die Wilhelmstraße in der Mitte Berlins in der Sicht der Medien.

Über Ihre Hinweise auf aktuelle Presseartikel und auch über Ihre Kommentare würden wir uns freuen!

Ihre Beiträge sind willkommen:

Pressestimmen und Kommentare

Stiftung Brandenburger Tor gewinnt Zukunftspreis für Kulturbildung – DER OLYMP

„Max – Artists in Residence an Grundschulen“ ist mit dem Zukunftspreis für Kulturbildung DER OLYMP prämiert worden.

Bunker aus den 1930er Jahren ausgegraben

Bei Bauarbeiten In der Cora-Berliner-Straße 2 sind Betonschichten gefunden worden, die auf eine ehemalige Bunkeranlage aus der NS-Zeit schließen lassen.

6 Monate keine U55 am Brandenburger Tor

Für den Lückenschluss zur U5 wird die sogenannte „Kanzlerbahn“ bis Dezember 2018 gesperrt.

Für die Freiheit der Kunst

Die Stiftung Brandenburger Tor reagiert auf den Beschluss der Alice-Salomon-Hochschule, das Gedicht „avenidas“ von Eugen Gomringer übermalen zu lassen.

AdK präsentiert „schweigen“

Die Akademie der Künste bezieht Stellung: Seit dem 06. Februar 2018 steht das Gedicht "schweigen" von Eugen Gomringer an ihrer Glasfassade.

Neubau am Holocaust-Mahnmal

Zur Diskussion zum Neubau an der Ostseite des Denkmals für die Ermordeten Juden Europas von Lothar Heinke, in Der Tagesspiegel vom 24.01.2018.

Bebauungspläne für die Wilhelmstraße 56–59

Zur zukünftigen Bebauung des Grundstücks Wilhelmstraße 56–59 von Reinhart Bünger in Der Tagesspiegel vom 24.02.2017.

Sind die Plattenbauten ein „Gebäudeensemble“?

Laut Berliner Zeitung vom 07.10.2016 handelt es sich bei den DDR-Plattenbauten um ein schützenswertes städtebauliches Ensemble.

Ist DDR-Edelplatte „Hundeknochen“-Architektur?

Zum Artikel über Bauvorhaben in Berlin-Mitte und den Schutz der DDR-Platte von Martin Klesmann, Berliner Zeitung vom 17.10.2015

Abriss des Gebäudeblocks Wilhelmstraße 56–59

Der Tagesspiegel vom 16.10.2015 berichtet, dass mit dem Abriss schon im November 2015 zu rechnen sei.

Von Platten zu Palais – architektonische Zukunftspläne

Tagesspiegel vom 07.02.2015: Was Architekten für das Gebiet zwischen Behren- und Französischer Straße planen.

Streit um Abriss und Neubau in der Wilhelmstraße

Laut Berliner Zeitung vom 01.02.2013 muss in der Wilhelmstraße 56–59 in Berlin Mitte der Abriss und ein Neubau genehmigt werden.

Die Linke meint: Koalition verprellt Mieter

Laut Berliner Zeitung vom 31.01.2013 sei es für Carola Bluhm (Die Linke) unerträglich, dass der Senat nichts gegen den Abriss unternimmt.

Schonzeit für die Plattenbauten in der Berliner Wilhelmstraße?

Der Tagesspiegel vom 15.11.2012 berichtet, dass die Plattenbauten in der Wilhelmstraße erhalten bleiben.

Einkaufszentrum mit Wohnungen am Leipziger Platz geplant

Die Berliner Zeitung vom 07.11.2012 berichtet vom Fund "gruseliger Katakomben" aus der Nazizeit unter dem geplanten Einkaufszentrum.

Wohnen mit Symbolwert oder Luxusmodernisierung

Argumente der LINKEN für Bestandserhaltung an der Wilhelmstraße in der Berliner Zeitung vom 28.06.2012.

Frau Lompscher gegen Wohnungsabriss

Wilhelmstraße 56 bis 59: Frau Lompscher fordert Abrissverzicht, Verweigerung der Baugenehmigung und neuen Bebauungsplan.

Gegen Ferienwohnungen für Berlin-Touristen

Politik will laut Tagesspiegel vom 13.10.2011 Ferienwohnungen im Zentrum mit Zwangsgeldern verhindern.

Wertheim-Areal am Leipziger Platz soll bebaut werden

Von der Brache des Todesstreifen zur Fertigstellung eines Platz-Ensembles ist es noch ein langer Weg (Tagesspiegel vom 15.12.2010).

Ende des Streits um den Leipziger Platz?

Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) erleichtert über den Friedensschluss der Investoren am Leipziger Platz (Morgenpost vom 12.11.2010).
Ihre Beiträge sind willkommen: