28.06.2012

Wohnen mit Symbolwert oder Luxusmodernisierung

Leerstand
© Marlen Wagner

Der geplante Abriss des Plattenbaus auf dem Grundstück Wilhelmstraße 56–59 und Neubaupläne entzünden eine heftige Diskussion. Der Autor befragt Mieter, eine Bürgerinitiative und die Eigentümer.

Den Mietern sollen im Rahmen eines Sozialplanverfahrens Wohnungen in anderen Gebäuden der Wilhelmstraße angeboten werden.

Der Autor attestiert der Linkspartei, dass das Gebäude „Symbolwert“ im Kampf gegen die Luxusmodernisierung in der Berliner Innenstadt habe.

Dieser Beitrag steht in Bezug zu
Frau Lompscher gegen Wohnungsabriss „Neubau in Mitte geplant Mieter wehren sich gegen Abriss", von Uwe Aulich, Berliner Zeitung 28.06.21012
Die Kommentare und Beiträge geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Für die Richtigkeit von Angaben zeichnen die Verfasser verantwortlich.