Brandenburger Tor Museum

Brandenburger Tor Museum
© Brandenburger Tor Museum

Gegenüber vom Brandenburger Tor, umgeben von der Französischen und Amerikanischen Botschaft, dem Max Liebermann Haus und dem Hotel Adlon Kempinski befindet sich das Brandenburger Tor Museum im Wohn- und Geschäftshaus Pariser Platz 4A, welches 2001 von den Architekten Ortner & Ortner (Berlin) realisiert wurde.
Das private Museum ist ein Tochterunternehmen der TRIAD, einer internationalen Kreativagentur mit Sitz in Berlin und Shanghai, welche seit 1994 Museen, Projekte und Events mithilfe moderner Technologie und multimedialem Kommunikationsdesign umsetzt.

Hauptattraktion des Berliner Multimedia-Museums ist der auf 270° mit 87 Bildschirmen ausgestattete Showroom, in dem während des regulären Museumsbetriebs ein 20-minütiger Film über die Geschichte des Brandenburger Tores gezeigt wird. Der Film arbeitet größtenteils mit originalen Bild-, Ton- und Videomaterialien, um 300 Jahre Geschichte kompakt und vor allem einprägsam und erfahrbar vermitteln zu können. In einem weiteren Ausstellungsraum befindet sich eine Nachbildung des Kopfes der Siegesgöttin, welche die Triumphalquadriga auf dem Bandenburger Tor schmückt. Alle Informationen des Films sind dort nochmals anschaulich in Form von Postkarten, passend zur jeweiligen Epoche, aufgeführt.

Den Besuchern wird ein Überblick über ausgewählte Ereignisse der letzten 300 Jahre präsentiert, welche beim Betrachten des Brandenburger Tores im Anschluss an einen Ausstellungsbesuch direkt nachwirken können.

Ein Museumscafé und ein Shop mit einer Auswahl an passender Literatur zur Geschichte Berlins gehören ebenfalls dazu.

Außerhalb des Museumsbetriebs wird die Museumsfläche für Veranstaltungen wie Modenschauen, Live-Übertragungen und Firmenevents vermietet.

NAME:
Brandenburger Tor Museum

ANSCHRIFT:
Pariser Platz 4a, 10117 Berlin

UNTERNEHMEN:
TRIAD Berlin Projektgesellschaft Berlin mbH

Tel.: 030 236078436

E-Mail